der größte Pornodetektiv

Von | 15. Januar 2015

mit noch mehr Begeisterung als normal; sich überzeugend, um laut auf seinem Hahn zu schlürfen und gelegentliche flüchtige Blicke für die Kamera aufzunehmen. „Bumsen Sie oh Mama! Ich bin“ gekeuchter Chris nah. Ich habe zusätzlicher slutty für die Kamera sein wollen, so anstatt ihn wie gierig zu schlucken, habe ich normalerweise getan; ich habe meinen Mund von ihm genommen und habe begonnen, ihn zu schnellen. „Cum auf dem Gesicht der Mami!“ „Uuugghh! Bumsen Sie!“ Chris hat gestöhnt, seine Last auf mir schießend. Der erste Schuss hat mich fest über die Stirn geschlagen, mich lassend, instinktiv meine Augen schließen. Aber ich bin schnell gegenesen und habe mich überzeugt, um sie offen zu halten und über die Kamera lächelnd, weil Chris den Rest seines cum auf meinem Gesicht geschossen hat. „Mama bleibt wie das. Ich will ein Bild nehmen!“ Ich habe seinen Hahn in meiner Hand gehalten, es zur Ecke meiner Lippen bringend, als ich für das Bild posiert habe. „Mama, schauen Sie!“ er hat gesagt, die Kamera zu meiner Seite für mich schnipsend, um zu sehen. „Mami sieht wie solch eine Schlampe aus! “ Ich habe gekichert, mein in seinen Säften bedecktes Gesicht sehend. Da Chris unter seinem Telefon erstickt ist, das auf die Bilder schaut, habe ich mir Zeit genommen, um mein Gesicht vom Verwenden einer Serviette zu reinigen. „Wollen jetzt wir einige der echte erste d nehmen

hat Bilder gegessen!“ Ich habe aufgeschrien, vorwärts reichend, um die Kamerakabine in Gang zu bringen. Wir haben zusammen für einige gewöhnliche Schüsse gesessen, bevor ich ihn in für einige Küsse gezogen habe, sicherstellend, dass die Kamera all das gefangen hat. „Sie haben sich ziemlich nett erwiesen! Ich denke nicht, dass ich wie Ihre Mami überhaupt in diesen obwohl aussehe!“ „Gut sind Sie nicht heute!“ Chris hat aufgeschrien, mich leidenschaftlich küssend. Ich konnte den Ton von Stimmen gerade draußen hören, am wahrscheinlichsten Schlange stehend, um die Kabine zu verwenden, sobald wir getan wurden. „Gehen wir Honig!“ Ich bin zuerst mit wenig Aufmerksamkeit herausgetreten, aber sobald Chris nach mir herausgekommen ist, hat das Gespräch des jungen Paares, das wartete, sofort angehalten. Sie haben auf Chris, sprachlos, vor dem Zurückbringen ihrer Augen zurück auf mir gestarrt. Chris war ebenso merklich verlegen, ihn veranlassend, etwas mit seinen Schritten umherzutappen und auf mich stoßend. In seiner Schwerfälligkeit hat er mich veranlasst, unseren Fotostreifen fallen zu lassen. Bevor ich unten dafür reichen konnte, war der Kerl bereits auf seinen Knien, die es aufnehmen. „Hier Sie … gehen“, hat er gesagt, am Ende stotternd, als er die Bilder auf dem Streifen gesehen hat

. Seine Freundin hat hörbar ebenso beim Sehen von ihnen gekeucht. „Dank!“ Ich habe zurück über sein verblüfftes Gesicht gelächelt. Als ich die Hand von Chris angehakt habe, um mich umzudrehen und abzureisen, konnte ich seine Freundin hören, die an ihm brüllt. „Hören Sie auf zu starren! Sie überprüfen sie!“ sie hat aufgeschrien. Das Hören, dass sie eifersüchtig auf mich ist, hat sich erstaunlich gefühlt! Es war solch eine riesige Vertrauenszunahme wissend, dass mein Sohn nicht der einzige von mir angemachte war! Ich würde irgendetwas nie tun, aber gerade das Wissen hat sich groß gefühlt! „Sie haben ein Kennwort auf Ihrem Telefonhonig? Wir würden nicht wollen, dass das wieder geschieht“, ich habe nur halbherzig gesagt. „Oh ja, Mama. Passcode für das Telefon und ein anderer für dieses Album. So sollte es fein sein“, hat er wiederbestätigt. „Gut! Wollten Sie weiter bleiben oder sonst wohin gehen?“ „Wir haben getan, was ich gewollt habe. Gibt es irgend etwas anderes, was Sie Mama tun wollten?“ „Wir haben das getan, welche Mami ebenso gewollt hat“, habe ich gelächelt. „Zweimal“ habe ich beigetragen. Chris hat nur gegluckst. „So sollten wir nach Hause dann gehen?“ Ich habe einen flüchtigen Blick an der Uhr genommen und habe gesehen, dass es nur ungefähr fünf, viel Zeit waren, um noch zu bleiben, wenn wir gewollt haben. „Tun Sie Sie wollen für einen wal gehen

k draußen, bevor es völlig dunkel wird? Dann können wir nach Hause gehen?“ „Sichere Mama. Das klingt gut“ Wir haben unsere Rechnung bezahlt, haben unsere Taschen gesammelt, und haben für das Auto zuerst verhindert, um alles abzusetzen. Es gab nicht genug Zeit, um zum nahe gelegenen Park zu fahren; also statt dessen haben wir uns dafür entschieden, gerade einen Spaziergang außerhalb des Einkaufszentrums, des Plauderns und der Leute zu nehmen, die zusehen, als Autos durch ungefähr uns gefahren sind. „So das Halloween in zwei Tagen, irgendwelchen Plänen außer uns?“ Ich habe gekichert. „Gut haben Jake und Pete mich eingeladen, Stammlokal nach der Schule zu gehen. So dachte ich, dorthin bis mindestens Mittagessen zu gehen.“ „Wollten Sie, dass Mami Sie aufnahm?“ „Konnte Sie? Außerdem die Einnahme des Vatis Trick-Oder-Behandelnrecht von Jess?“ „Selbst wenn er nicht tut, werde ich ihn gewiss machen“ ich habe gekichert. „Süß! Dieses Halloween ist wird schrecklich sein!“ er hat aufgeschrien. „Wie lange sind sie dabei, weg zu sein?“ „Ich bin nicht überzeugt. Das Wissen Ihrer Schwesternenergie und Zuneigung zu Süßigkeiten, wahrscheinlich zwei Stunden oder so. Ich muss mein Make-Up im Voraus anyways tun“ „Sie malen Ihr Gesicht auch Mama?“ „Sie wollen die volle Erfahrung tun nicht Sie?!“ „Sie sind dabei, unglaublich auszusehen!“

er hat gesagt, hineilend, um mich zu küssen. Unsere Lippen sind geschlossen geblieben, gerade als die Helligkeit von einigen Scheinwerfern über unsere Gesichter gegangen ist. Kein von gesorgten zu viel in diesem Moment außerdem war es im Vergleich dazu ziemlich gezähmt, was wir früher getan hatten. „So genug über das Halloween. Irgendetwas aufregendes Ereignis in der Schule?“ „Nicht viel, gerade in den Fluss von Dingen kommend. Erntedankfestbrechung und Weihnachten werden nett sein.“ „Die warme Sonne von Florida wird so gut sein! Und es wird nett sein, Ihre Großeltern wieder zu sehen!“ „Ja wird es kühl sein. Sind wir dabei, dort die ganze Brechung zu sein?“ „Ja! Ungefähr eineinhalb Woche. Problem?“ „Nein, Ich bedauere gerade, dass es nicht länger war. Das Sehen von Ihnen in Shorts und einem Badeanzug wird die ganze Zeit so heiß sein!“ Ich habe an seiner Aufregung gekichert. „Sie sehen Mami nackt täglich! Sie brauchen noch mehr?“ „Ich habe Sie durch den Strand oder die Lache nicht gesehen! Es wird das wirklich heiße Sehen Ihres nassen Körpers sein!“ „Sie wissen, Sie konnten immer gerade bitten, Dusche mit der Mami zu nehmen?!“ „Ich weiß, und ich werde. Aber dennoch ist es“ „Ok Honig verschieden, was auch immer Sie sagen. Ich bin überzeugt, dass Sie die Chance zu wenn wir bekommen werden

kommen Sie für Weihnachten“ Chris herunter, und ich habe einen anderen wenige Reisen um die Außenseite des Einkaufszentrums davor gemacht dem Nachthimmel und der kalten Luft haben uns gesagt, zurück nachhause zu gehen. Als wir zurückgekommen sind, waren wir beide müde. Ich habe die Nacht ausgegeben ruhig lesend, während Chris größtenteils in seinem Zimmer geblieben ist, sich auf seine Klassen am nächsten Tag vorbereitend. Montag ist irgendwelchem anderer, mit Chris und mir ähnlich gewesen, eine gut ausgeruhte Nacht des Schlafes verwendend, um am Morgen vor seiner Schule und wieder am Nachmittag zu bumsen, als er zurück nachhause gekommen ist. Das Geschlecht war noch heiß, aber wir freuten uns auf Halloweennacht mehr, so dass wir eine verlängerte Zeit allein zusammen bekommen konnten. Als am Dienstag schließlich gekommen ist, hat es sich fast surreal gefühlt. Und um uns so angemacht so viel wie möglich zu verschaffen, sind wir bereit gewesen, die Morgensitzung auszulassen, sicherstellend, dass wir Hunger für einander später gehabt haben. Mit Chris gegangen am Nachmittag auch habe ich gewusst, dass ich dabei war, seinen Hahn mehr zu flehen, als irgend etwas anderes bei Nacht. Während Chris Spaß an seinen Freunden Platz hatte, haben drei von uns eine energische Familienmahlzeit zusammen gegessen. Irgendwelcher

negative Gefühle, die ich für meinen Mann hatte, wurden bereits abgewaschen, und Dinge waren mehr oder weniger zurück zum normalen zwischen uns. Wir konnten noch mit einander scherzen und jede Gesellschaft eines anderen genießen. Tatsächlich, ohne die sexuelle Spannung bewölken sich mein Kopf, es war fast leichter, mit ihm auskommend. Und doch, ich konnte nicht warten, um ihn aus dem Haus zu bekommen, so konnte ich Chris allein bekommen. Als unser Mittagessen beendet wurde, bin ich schnell abgereist, um Chris als mein Mann aufzunehmen, und Tochter hat ihr Halloweenkostüm von Elsa vorbereitet. „Siehe Sie ganz recht Kerle Morgen!“ mein Sohn hat seinen Freunden gebrüllt. „Hallo Honig!“ Ich habe aufgeschrien, ihn mit einem Kuss grüßend. „Werden Vati und Jess bereits gegangen?“ „Sie könnten sein. Ich bin abgereist, während sie sich noch bereitmachten.“ „O.k. Ich habe Sie Mama vermisst“ er hat gegluckst, schüchtern über mich lächelnd. „Wir haben einander an diesem Morgen gesehen!“ Ich, habe trotz des Gefühls genau des gleichen Weges Spaß gemacht. „Sie wissen, was ich vorhabe! “ er hat geantwortet, meinen Schenkel fühlend. Ich habe instinktiv meine Beine geöffnet, seine Hände lassend, wandern, als ich gefahren bin. „Mami braucht wenig, um sich bereitzumachen, aber wir sollten noch viel Zeit haben

zusammen!“ „Gute Töne“, Als wir nach Hause gekommen sind, war ich ekstatisch, um sowohl meinen Mann als auch Tochter noch dort zu sehen, meinend, dass wir jederzeit noch nicht verschwendet geworden waren. „Keine Pläne heute Abend Chris? Sie können sich uns beim Trick-oder-Behandeln“ mein Mann anschließen hat gefragt. „Oh nein, danke. Ich bin dabei, einige Spiele mit Freunden den größten Teil der Nacht zu spielen“, er hat geantwortet. Ich konnte nicht helfen, aber bemerken, dass Chris, wie ich, ziemlich gut im Umleiten der Fragen meines Mannes geworden war. „Gehen wir Vati! Ich will die Süßigkeiten nicht verpassen!“ meine Tochter hat aufgeschrien, meinen Mann zur Haustür schleppend. „Wir sind vom lieben“ er hat geschrien, die Tür nach ihm schließend. Mit zwei von ihnen gegangen bin ich schnell zur Küche gegangen und habe einen Eimer unserer eigenen Süßigkeiten aufgenommen. „Honig, gehen Sie stellt das auf einem Stuhl auf der Vorhalle aus. Vergessen Sie das Zeichen nicht“ ich habe gesagt, sie Chris reichend. Es gab keine Weise, wie ich dabei war, einige Kinder meine Nacht zerstören zu lassen, so anstatt alle fünf Minuten aufzustehen, um Süßigkeiten auszuteilen, habe ich mich dafür entschieden, gerade einen Eimer voll zu verlassen und sie sich für sich wehren zu lassen. „Das dabei Sein der Mami sich bereitzumachen!“ Ich exclaime

d, ihm einen schnellen Kuss gebend. Ich bin nach oben gelaufen und habe die Tasche von Waren herausgezogen, die ich für die letzte einhalb Woche verborgen hatte. Ich hatte bereits die Ausrüstung anprobiert und habe gewusst, dass Chris nicht dabei war zu sein, enttäuschen

Kommentar verfassen