Asiatische Annie ist Erstaunlicher Dilettant Dieses Mädchen Felsen

Von | 7. Januar 2015

Last auf ihr Gesicht. Als es Michele abgelaufen ist und ich sowohl atemlos war als auch kein Wort gesagt habe. Wir haben dort seit ein paar Minuten gesessen, die einander halten, sich küssend. Ich war als ein Felsen hart. Wir sind auf das Bett heruntergeglitten und haben angefangen, sich mehr höchst zu küssen, und ich habe ihre Hüfte geliebkost. Dann habe ich meine Hand zwischen ihren Beinen gelegt, um zu finden, dass sie heiß und durchnässt war. Mein Gott, Sie sind so nass! Ich habe gesagt. Sie werden eingeweicht! Michele hat ihre unterste Lippe gebissen und hat gekeucht ich weiß! Ich bin so heiß… Ich brauche es! Dann haben wir wirklich angefangen, daran zu gehen, einander liebkosend und sich tief küssend. Was brauchen Sie? Ich habe gefragt. Ich brauche Sie in mir… war ihre Antwort. Ich bin aus meiner Unterkleidung so schnell herausgekommen, wie ich vor dem Schnipsen von Michelle auf ihren Bauch und das Ziehen ihrer Damenslips unten ihre Beine gekonnt habe, als sie ihr T-Shirt entfernt hat. Sie ist schnell auf den ganzen fours gekommen, ihren Rücken überwölbend und ihren schönen Boden mir anbietend. Sie hat so erstaunlich ausgesehen! Sogar im gedämpften Licht konnte ich ihre Aufregung sehen! Ich habe schnell mich hinter ihr mit meinen Händen auf ihre süßen Hüften eingestellt. Sie war so heiß und offen ich habe das Zeichen gefunden ohne zu schauen und

mühelos gleiten lassen meine 7 Zoll in zum Griff. Sie war nass soooo! Ich habe gewusst, dass es nicht gerade wegen unseres Küssens war, müsste sie für einige Zeit geschmort haben. Es war das Video! Es war Mandingo und sein schwarzer Hahn, der dass weißes Mädchen vorherrscht. Ich wusste es, so sagte ich ihr, dass Sie liebten, seine schwarze Uhr zu sehen, sie strecken, stimmt das? Sie haben diesen schwarzen Hahn geliebt! Sie hat gestöhnt, als ich in sie gestrichen habe, aber nicht geantwortet habe. Ich habe meine Frage drei- oder viermal ohne Antwort wiederholt. Michele kam in der Nähe von cumming, und schließlich nach dem Wiederholen meines Spotts wieder hat sie gekracht und hat, Ja erstickt… Ich habe es geliebt! Es war so erotisch! Das Hören, das mir gegeben hat, hat ein Ruck und ich meinen Schritt aufgenommen. Kurz nachdem sie gekommen ist. Dann bin ich gekommen. Es war eine große, befriedigende Ausgabe, dann bin ich unten oben auf ihr gesunken. Wir waren sowohl heiß als auch schweißig, als sie geseufzt hat, Der so hottt war… Ich habe beiseite das Ziehen von ihr oben auf mir gerollt, und wir haben einander gehalten. Seit ein paar Minuten waren wir still, haben dann angefangen zu sprechen. Ich habe das Video heraufgebracht, und wie sie geantwortet hat: Sie waren auf dieses Video so entschlossen. Wie, sprachlos!

Ich konnte nicht glauben, wie heiß und nass Sie später Recht hatten! Wieder ist sie etwas verlegen und versuchsweise geschienen. Aber dann hat sie sich schließlich bis zu mir geöffnet, zugebend, dass es sie wirklich eingeschaltet hat: Er war so groß! Und der Anblick davon in ihr. Es war so intensiv und grafisch, und Sie konnten sagen, dass das Mädchen es geliebt hat! Sie fälschte nicht! Es ist nichts ähnlich gewesen, was ich mir jemals vorgestellt hatte! Ich habe sie an die Nase herumgeführt: Also, Sie sahen es gern in ihr? Sie hat in Übereinstimmung genickt. War es die Größe oder die Dunkelheit? Ich habe weitergemacht. Beide! war ihre unmittelbare Antwort. Meine Meinung spann an dieser Aufnahme, und mein Herz hat einen geschlagenen ausgelassen: Es war nicht gerade großer Hahn, der sie bekommen hat, war es schwarzer Hahn! Ich war nicht überzeugt, wenn ich es stoßen sollte, aber ich habe irgendwie getan: Würden Sie einen echten schwarzen Mann wollen? Sie hat ihren Mund in Stoß geöffnet und hat mir einen Spielschlag gegeben: Ich liebe SIE! Gutes Mädchen! Ich habe gelächelt, und wir sind daran wieder gegangen. Ich bin am Montagsmorgen mit bereits lange zur Arbeit gegangener Michele aufgewacht. Ich hatte den arbeitsfreien Tag. Meine Meinung hat sofort zur Nacht vorher getrieben, und mein Hahn, der mit unseren ausgetrockneten Säften krustig ist, schmerzte schnell

g wieder. Ich habe das TV angemacht, habe dann etwas Handlung hochgezogen, um diejenige abzuschlagen. Das getan habe ich fortgesetzt, an die Reaktion von Michele zu denken. Es war wirklich ein Schocker, und es hat mich unermesslich eingeschaltet. Ich wurde durch ihre Anziehungskraft zur grafischen Natur der Szene gefesselt. Um ehrlich zu sein, wurde ich entlastet, als sie kein ‚offenes‘ Interesse an einem echten schwarzen Mann, aber einen Teil von mir gewollt zur Aussetzung sie zu mehr zwischenrassischer Rauheit gezeigt hat. Ich dann, dass ich einen der heißer verdrehten Gedanken präsentiert habe, die ich jemals gehabt hatte! Ich habe einige Sachen um das Haus gemacht, dann über 10:30 habe ich mich geduscht, habe mich angezogen und bin zu Sensationen, ein erwachsener Laden außerhalb der Stadt gegangen. Meine Mission? Leibeigenschaftsband-Downs und ein großer schwarzer Godemiché für Michele. Ich hatte versucht, sie in die leichte Leibeigenschaft vorher ohne Nutzen zu bekommen. Ich habe gefunden, dass es eines anderen Schusses wert war und ich gedacht habe, dass es zwingender sein könnte, wenn ich das verfügbare Zeug hatte. Und der Godemiché war ein Ergebnis der Videos – ich habe sie mit der Größe und Dunkelheit verlocken wollen, die sie in der Nacht vorher gedreht hat. Mit dem Anstieg des Internetpornos und des prüden de von Michele

meanor war ich nicht zu einem Platz wie Sensationen in ein paar Jahren gewesen. Es hat wenig ungeschicktes Betrachten gefühlt, dass ich nach einem Godemiché suchte! Glücklicherweise damals am späten Montagsmorgen war es fast leer. Ich habe schnell gefunden, dass beide Sachen, erschauern lassen einen authentischen Mandingo Phallus gefunden haben, der behauptet, 10 lange und 2.5 im Durchmesser zu sein. Es, war mit der realistischen Hauttextur, den Adern und dem Kopf dunkeldunkelbraun. Gerade, was der Arzt befohlen! Ich habe gedacht. Dankbar war das Mädchen am Schalter nett. Sie hat wirklich eine schelmische Augenbraue erhoben, aber war dann sehr kühl. Minimale Unbehaglichkeit und… Vollendete Mission! Seit den nächsten Paarstunden war meine Meinung bei der Arbeit mit den Details für die folgende Sitzung von Michele. Wie würde ich diese Arbeit machen? Wenn? Ich hatte keine absolute Antwort für auch. Wahrscheinlich nicht in dieser Nacht, mehr wie Mittwoch oder am Donnerstag. Aber ich habe einen Plan präsentiert: Ich habe die Riemen zu den Bettpfosten niedrig befestigt, wo sie den Rahmen entsprochen haben und sie diskret aus dem Weg gesteckt haben. Und ich habe den Phallus gut in meiner Sockenschublade verborgen. Hoffentlich würden wir mehr Mandingo in ein paar Nächten und se beobachten

e, wohin es gehen würde. Das war mein Plan – halten es einfach. Ich muss sagen, dass es sehr enttäuschend war, nicht wissend, wenn oder ob es geschehen würde, und durch den Gedanken daran ständig angemacht zu werden! Als Michele an ungefähr 4:30 nach Hause gekommen ist, ist sie geschienen, gut gelaunt zu sein. Sie hat sich ein bisschen entspannt und hat geplant, für einen Lauf zu gehen. Ich habe den Lauf gefördert und habe ihr gesagt, dass ich Mittagessen dafür machen würde, wenn sie zurückkommt. Sie hat sogleich zugestimmt und hat sich bereitgemacht. Gott hat sie erotisch in ihren laufenden Shorts und Hemd ausgesehen! Sie ist an ungefähr 5:45 gegangen. Dann habe ich alles Bereites – Salat, geröstete Kartoffeln und Huhn bekommen. Sie ist über 6:30, schweißig und glühend mit einem großen Lächeln auf ihrem Gesicht zurückgekehrt, das dann zur Dusche angeführt ist. Ungefähr 45 Minuten später, nahe 7:15, wurde das Huhn gegrillt, und alles war bereit, als sie draußen zum von ihrer Dusche frischen Tisch gekommen ist. So prächtig in einem blaßgrünen weißen, kurzen und obersten Knopfvorderrock, Gerbbeinen. Sie war so glücklich und entspannt. Nach dem Mittagessen haben wir etwas TV beobachtet, dann hat sie mir gesagt, dass sie dabei war, im Bett eine Zeit lang zu lesen. Sie hat mich allein gelassen. Ich habe nichts erwartet und

bemalt würde ich im Bett auch lesen. Ich habe entkleidet, habe meine Zähne gebürstet und habe mich auf dem Bett zurückgelehnt. Michele saß mit übergeschlagenen Beinen in ihrem üblichen PJs: T-Shirt und Damenslips. Sie hat ihr Buch hingestellt, und wir haben weiter geredet, als überraschend sie die Nacht vorher heraufgebracht hat. Sie war etwas wieder verlegen und ist geschienen zu versuchen sich zu entschuldigen. Wie hat sie gedacht, dass ich in ihr enttäuscht war. Ich, bin Schätzchen ähnlich gewesen, es war meine Idee. Und es hat Spaß gemacht! Es war schrecklich! Es gibt keinen Grund, verlegen zu sein. Sie hat OK gekichert. Es war dann, dass ich bemerkt habe, wie hart ihre Nippel waren… Kommen Sie hier… Sie sind so schön! Ich habe gesagt, als ich gereicht habe und sie oben auf mir heruntergezogen habe. Sie hat gelächelt. Das betraf Sie wirklich, stimmt das? Dieser große schwarze Hahn? Sie hat ihr Leiter nervös Ja, ihre zusammengepressten Lippen genickt. Mein Hahn ist sofort hart geworden. Ich schaute sie tief in den Augen, Sie wollen weiter sehen? Sie hat gezögert. Ich habe dann meine Augen flehentlich gebeten. Wieder hat sie Ja genickt. Konnte das wirklich geschehen? Ich habe nicht gedacht, dass es dasjenige in einer Million Chance für diese Nacht gab! Ich habe t umgekehrt

er Abblendschalter und angeheizt das TV und Internet, schnell ein anderes Video von Mandingo ausfindig machend, und meine Unterkleidung wegziehend. Diese Szene war mit einer erotischen Brünette. Michele hat zwischen meinen Beinen in der Zwei-Männer-Rennschlittenposition gesessen, und ist schnell in dieselbe Trance wie in der vorherigen Nacht gefallen. Dieser war bestimmt weniger sinnlich als das erste, viel rohere von Anfang bis Ende. Michele ist mit weniger dem Verbergen ihrer Erweckung dieses Mal beschäftigt gewesen. Meinerseits war ich mit meinen Liebkosungen aggressiver. Mein harter Hahn wurde gegen den kleinen von ihrem Rücken gedrückt, und meine Hände strichen über ihre Hüften, als ich freundlich den Rücken ihres Halses und hinter ihren Ohren aufgewühlt habe. Sie hat wie Himmel gerochen und hat offen ihre Gefühle der Erweckung und Überraschung bezüglich der onscreen Handlung, spezifisch Mandingo und sein Geschenk geteilt. Ich habe ihren Bauch unter ihrem Hemd, dann gewölbt geliebkost und habe ihre Busen und Nippel vor dem Heben ihres T-Shirts davon massiert. Schließlich sind meine Finger unten zurückgegangen, um in ihr damenslipbedecktes Kätzchen einzutauchen. Wieder dämpfte sie und durchnässt, bevor ich sogar hierher gekommen bin. Der Gütestempel davon

Szene war das Durchdringen, wenn dieses süße Mädchen so reichlich auf der schwarzen Welle von Mandingo Sahne zugießt, ist es hart zu glauben. Michele atmete hart, verzaubert durch die Handlung. Es hat mit einem riesigen l geendet

Kommentar verfassen